Beratung und Buchung
+41 (0)71 640 05 36
info@gemeinsamreisen.ch
Reisesuche öffnen
 
 
 

Schweizer Nationalpark Wintermärchen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 990 CHF pro Person

  • ein paradiesisches Wintermärchen
  • Mitten im Nationalpark übernachten
  • Unsere Spuren im Schnee... Abseits lauter Pisten und Menschengedränge

 Im Winter bleibt der Park, für Wanderungen geschlossen. Umso mehr geniessen wir die Ruhe und die heimelige Bleibe im ehemaligen Säumerhaus «Il Fuorn». Kein Handy-Empfang, nur unberührte Winterlandschaft in absoluter Stille. Tagsüber erkunden wir die märchenhafte Natur in der Umgebung des Parks. Und abends lassen wir die Seele baumeln.

Teilnehmerzahl min. 6 Pers./max. 12 Pers.

1. Tag: Individuelle Anreise
Individuelle Anreise via Landquart nach Zernez. Private Führung durch das Nationalparkzentrum und Weiterfahrt mit dem Postauto Richtung Ofenpass bis zum Hotel «Il Fuorn», das mitten im Nationalpark liegt. Abends gemeinsamer Apéro mit hausgemachten «Versucherlis».
2. Tag: Juf Plaun
Mit dem Postauto fahren wir bis zur Bushaltestelle Buffalora an der Ofenpass-Strasse. Entlang einem eingeschneiten Bach im Föhren- und Arvenwald steigen wir hinauf bis zur Hochebene Juf Plaun. Eindrücklich ist die Aussicht ins Val Mora und die Unterengadiner Dolomiten. Nach einer Pause marschieren wir retour zum Ausgangspunkt. Wanderzeit ca. 4 Stunden.
3. Tag: Plan Ivraina
Von Ova Spin aus führen unsere Schneeschuh-Spuren durch den Föhrenwald zum Plan Ivraina. Bei der Jägerhütte machen wir Mittagsrast, halten Ausschau nach Adler und Bartgeier und geniessen die prächtige Sicht auf den mächtigen Ortler. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
4. Tag: Besuch der höchstgelegenen Kaffeerösterei Europas
Lesen Sie gerne im Kaffeesatz? Am Vormittag erfahren wir auf einer ca. 2-stündigen Privat-Führung durch die Rösterei des Familienunternehmens Badilatti in Zuoz alles, was wir schon lange über Kaffee wissen wollten. Die Rösterei produziert Kaffee aus exotischen Ländern und legt Wert auf höchste Qualität und fairen Bedingungen gegenüber seinen Produzenten. Natürlich bleibt anschliessend auch genügend Zeit, den feinen Kaffee vor Ort zu degustieren. Am Nachmittag laufen wir im gemütlichen Tempo mit den Schneeschuhen bis nach S-chanf. Wanderzeit ca. 1 Stunde.
5. Tag: Süsom Givé – Lü
Das Postauto bringt uns bis zur Ofenpass-Höhe. Dort startet die heutige Schneeschuhtour, die ganz im Zeichen der Wildbeobachtung steht. Am Munt de la Bescha werden wir Gämsen und Steinböcke beobachten. Und wir halten auch wieder Ausschau nach dem Bartgeier. Genussvolle Tour auf dem Senda Val Müstair via Alp Champatsch bis nach Lü. Wanderzeit ca. 4 Stunden.
6. Tag: Individuelle Rückreise
Heute heisst es Abschied nehmen vom «Parc Naziunal Svizzer», dem grössten Wildnisraum der Schweiz. Nach einer letzten genussvollen Tour steigen wir in Fuldera ins Postauto und fahren via Hotel «Il Fuorn» zurück nach Zernez und weiter nach hause. Wanderzeit ca. 4½ Stunden.

Programmänderungen vorbehalten!

Unsere Leistungen

  • Unterkunft im Nationalpark-Hotel «Il Fuorn»
  • Halbpension (Nachtessen mit Spezialitäten aus der Region) und täglich Marschtee
  • Reichhaltiges Lunch-Paket an 4 Tagen
  • «Süsse Überraschung» als Abschiedsgeschenk
  • Alle aufgeführten Wanderungen und Eintritte
  • «Privat-Führung» im Nationalparkzentrum
  • Lokale Reiseleitung und Wanderführung

 


Nicht inbegriffen

  • Individuelle An- und Rückreise
  • Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung Fr. 300.–
  • Reduktion Dusche/WC auf der Etage (pro Zimmer ) Fr. –150.–
  • Fahrten mit Postauto (ca. Fr. 50.–, Basis Halbtax ), vor Ort zahlbar
  • Miete Schneeschuhe/Stöcke, vor Ort zahlbar Fr. 50.–
  • Miete LVS-Gerät, vor Ort zahlbar Fr. 45.–
  • Annullierungskosten- und Assistance Versicherung Fr. 25.–

Hotel

  • Doppelzimmer
    990 CHF
  • Einzelzimmer
    990 CHF
Unterkunft Das Hotel «Il Fuorn» ist eine heimelige Bleibe mitten im Nationalpark für Erholungssuchende und Geniesser. Freuen Sie sich auf eine klassische Küche mit einheimischen Produkten und Bündner Spezialitäten und natürlich auf die gemütliche Atmosphäre im Arvenstübli. Feldstecher statt Fern-Seher: Geschlafen wird in komfortablen Zimmern (alle mit Dusche/WC), wo Bündner Arven- und Lärchenholz aus der Region das Ambiente bestimmen. Und manchmal lassen sich sogar Hirsche beobachten... Natur pur!
Wanderungen Die Schneeschuh-Touren sind technisch eher leicht. Eine gute Kondition und Erfahrung im Schneeschuh-Laufen wird aber trotzdem empfohlen. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mit dem Zug bis Zernez und mit dem Postauto weiter Richtung Ofenpass bis zum Parkhotel «Il Fuorn» (regelmässige Verbindungen, auch im Winter). Lokale Reiseleitung Roman Gross; diplomierter Wander- und Schneeschuhtourenleiter BAW und Nationalpark-Kenner. Er freut sich, mit IMBACH-Gästen durch die unberührte Winterlandschaft zu wandern. Unterkunft Das Hotel «Il Fuorn» ist eine heimelige Bleibe mitten im Nationalpark für Erholungssuchende und Geniesser. Freuen Sie sich auf eine klassische Küche mit einheimischen Produkten und Bündner Spezialitäten und natürlich auf die gemütliche Atmosphäre im Arvenstübli. Feldstecher statt Fern-Seher: Geschlafen wird in komfortablen Zimmern (alle mit Dusche/WC), wo Bündner Arven- und Lärchenholz aus der Region das Ambiente bestimmen. Und manchmal lassen sich sogar Hirsche beobachten... Natur pur!