Beratung und Buchung
+41 (0)71 640 05 36
info@gemeinsamreisen.ch
Reisesuche öffnen
 
 
 

Lanzarote

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1755 CHF pro Person

Faszinierende Vulkanlandschaften erleben
Ausflug zu den Feuerbergen
Wir besuchen die Höhlenwelt des Künstlers César Manrique
Lanzarote ist die fremdartigste und wohl aufregendste Insel des Kanarischen Archipels, mit einer Landschaft voll bunter und bizarrer Formationen, verwirrender Überraschungen und einem einzigartigen Farbenspiel. Erleben Sie die Gegensätze zwischen dunklen Vulkanen, goldgelben Stränden und weissen Dörfern.

 

1. Tag: Hinflug Zürich–Arrecife
Flug mit EDELWEISS von Zürich nach Arrecife. Kurzer Transfer zum Hotel.
2. Tag: La Geria
In La Geria wächst die Malvasiatraube, mit der Lanzarotes Wein bekannt wurde. Auf unserer Wanderung durch das Weinanbaugebiet öffnet sich uns immer wieder eine eindrückliche Aussicht auf die imposanten «Feuerberge». Wanderzeit ca. 3 Stunden.
3. Tag: Mirador del Bosquecillo
Von Haría führt unser Weg an verlassenen Terrassenfeldern vorbei hinauf zum «Mirador del Bosquecillo». Wir geniessen einen prächtigen Blick auf die Nordseite der Insel. In Teguise, der ehemaligen Hauptstadt, lernen wir beim Mittagessen ein inseltypisches Gericht kennen. Wanderzeit ca. 2½ Stunden.
4. Tag: Busausflug in die Feuerberge
Ein Höhepunkt jedes Lanzarote Aufenthaltes ist der Ausflug in den Nationalpark Timanfaya. Die Rundfahrt in der noch aktiven Vulkanlandschaft ist ein eindrückliches Erlebnis. Mit Kamelen reiten wir durch das vulkanische Ödland. Die anschliessende Fahrt bringt uns zur Küste, die von jungen, wilden Basaltformationen, dem schwarzsandigen Golf und seinem grünen See «El Golfo» geprägt ist.
5. Tag: Besuch des Nordens
Die Wanderung führt ins «Tal der Tausend Palmen» mit Sicht auf den Atlantik nach Haría. Anschliessend Busfahrt zum Mirador del Rio mit grandiosem Weitblick auf die vorgelagerten Inseln. Nach dem Mittagessen tauchen wir in eine der längsten Lavahöhlen der Erde, der «Cueva de los Verdes», in die Unterwelt Lanzarotes ein. Der Spaziergang durch die einzigartige, unterirdische Grotte «Jameos del Agua» des Künstler César Manrique rundet den Tag ab. Wanderzeit ca. 2 Stunden.
6. Tag: Besichtigung Kaktusgarten
Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Besuch des Kaktusgartens von Guatiza. Fahrt zur «Eremita de las Nieves» mit schönem Blick auf die vorgelagerten Eilande. Anschliessend kurze Wanderung ins Tal. Wanderzeit ca. 1½ Stunden.
7. Tag: Montaña Blanca
Wir wandern durch das Zentrum der Insel über einen alten Lavafluss. Bizarre, farbige Vulkankegel erheben sich aus dem Malpais. Es scheint als wanderten wir auf dem Mond. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
8. Tag: Rückflug Arrecife–Zürich
Fahrt zum Flughafen Arrecife. Flug mit EDELWEISS von Arrecife nach Zürich.

 

Programmänderungen vorbehalten!

 

 

Unsere Leistungen
Flug inkl. Taxen und Gebühren
Begleitbus für Ausflüge und Transfers
Unterkunft im Hotel Sands Beach Resort in Costa Teguise
Halbpension (davon 2 Essen im Hotel, alle weiteren Mittag- oder Abendessen in typischen Restaurants)
Alle aufgeführten Wanderungen, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
Trinkgelder in Hotel & Restaurants
IMBACH-Reiseleitung und Wanderführung


Nicht inbegriffen
Doppelzimmer zur Alleinbenützung ab Fr. 260.00
Lagunen-Zimmer ab Fr. 180.00
Annullierungskosten- und Assistance Versicherung Fr. 50.00

 

Hotel

  • Doppelzimmer
    1755 CHF
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutung
    2015 CHF

Einige kleinere Steigungen sind zu überwinden. Die Wege sind teilweise steinig, jedoch durchwegs gefahrlos begehbar. Schöne Badegelegenheiten.

 

 

Unterkunft
Wir wohnen im Hotel Sands Beach Resort (off. Kategorie 3 Sterne) im Ferienort Costa Teguise direkt am Meer, in Gehdistanz zu einem schönen Sandstrand. Die geräumigen Appartment-Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, einer Küche, Telefon, TV, Safe und WLAN ausgestattet. Die Hotelanlage verfügt über sieben Swimmingpools, verschiedene Restaurants (für die freien Abendessen) sowie über eine Beach-Bar an der künstlich angelegten Lagune.