Beratung und Buchung
+41 (0)71 640 05 36
info@gemeinsamreisen.ch
Reisesuche öffnen
 
 
 

Lanzarote-Vulkaninsel für Geniesser

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 3320 CHF pro Person

  • zwei Nächte auf der einsamen Insel La Graciosa
  • Flamenco und Cava im El Chupadero
  • Ihr Reiseleiter ist der Fotograf André Schumacher

 LANZAROTE IST DIE NORDÖSTLICHSTE DER SIEBEN KANARISCHEN INSELN UND ZIEMLICH KLEIN: GERADE EINMAL 58 KILOMETER MISST SIE IN DER LÄNGE UND 20 IN DER BREITE. DOCH WIE AN KEINER ANDEREN STELLE AUF DEM PLANETEN IST HIER DER VULKANISMUS SPÜRBAR: IM SEPTEMBER 1730 ÖFFNETE SICH UNVERMITTELT DIE ERDE IN DER NÄHE VON TIMANFAYA UND EIN ENORMER BERG ERHOB SICH AUS IHREM SCHOSS. DER AUSBRUCH DAUERTE SECHS JAHRE UND WAR DER GRÖSSTE IN DER GESCHICHTE DES VULKANISMUS – DANACH WAREN 11 STÄDTE VERSCHWUNDEN, 32 NEUE KRATER ENTSTANDEN, UND LANZAROTE WAR ZU ¾ VON LAVA BEDECKT. MANCH EINER MAG SICH BEIM ANBLICK DER ARCHAISCHEN, SCHWARZEN LANDSCHAFT FRAGEN, WARUM GERADE DIESE INSEL ZU EINEM SO ANZIEHENDEN REISEZIEL GEWORDEN IST. AN EINEM MORGEN IN LA GERIA KANN MAN ES ERAHNEN: ES MUSS ETWAS MIT DER KARGHEIT DER LANDSCHAFT, MIT DER LEUCHTKRAFT DER ARCHITEKTUR, MIT DEM WECHSEL VON LICHT UND FARBE ZU TUN HABEN – UND MIT DER UNVERGLEICHLICHEN RUHE, DIE DER INSEL IMMER NOCH EIGEN IST.


UNSERE 5 GROSSEN PLUSPUNKTE:
zwei Nächte auf der einsamen Insel La Graciosa
weltweit einzigartige Weine
ein Tag mit der rechten Hand von César Manrique
Flamenco und Cava im El Chupadero
Ihr Reiseleiter ist der Fotograf und Reisejournalist André Schumacher


1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise nach Arrecife (Flug in Eigenregie). Sie werden von Ihrem Reiseleiter am Flughafen empfangen und fahren gemeinsam nach Playa Quemada, einem winzigen Dörfchen im Süden der Insel. Abseits des touristischen Trubels genießen Sie Sonne, Wein und Wellen, bevor der Abend im Salmarina, einem der besten Fischlokale, endet. 1 Übernachtung in der Unterkunft Ventanas de Lanzarote.


2. Tag: Landeinwärts

Ein Bad in kristallklarem Wasser, das Frühstück am Meer – so beginnt ein guter Morgen! Später führt eine gemütliche Einstimmungstour auf kleinen Dorfsträßchen ins Innere der Insel. Sie übernachten in einer 200 Jahre alten Finca, hoch oben am Hang eines Vulkans, mit herrlichen Blicken über das Meer. 1 Übernachtung in der Casa Feliz. F/M/A
Profil: ▲ 360 m Weg: ca. 10 km Zeit: ca. 3 - 4 Std


3. Tag: Mitten durch die Feuerberge

Lanzarote, so schrieb der Schriftsteller Alberto Figueroa, ist „die Nabelschnur, die die Erde mit dem Mond verbindet.“ Heute wandern Sie durch diese apokalyptische Landschaft aus Kratern und Lavafeldern – ein eindrücklicher Tag, der bei einem preisgekrönten Essen im Caserio de Mozaga ausklingt. 2 Übernachtungen im Caserio de Mozaga. F/M/A
Profil: ▲ 390 m ▼ 460 m Weg: ca. 16 km Zeit: ca. 5 - 6 Std


4. Tag: Wo Wein aus Asche wächst

Ihr Hotel liegt mitten in einer der beeindruckendsten Kulturlandschaften der Welt, der Weinregion La Geria. Den Bewohnern dieses kargen Landstrichs ist das Kunststück gelungen, Landbau ohne Bewässerung entdeckt zu haben. Hunderttausende Trichter überziehen die schwarze Lavalandschaft, und in jedem steckt eine Rebe. Der Aufwand ist unvorstellbar – aber die Weine sind sagenhaft! Zahlreiche Bodegas laden zur Weinprobe ein und die urigste von allen ist der Chupadero, nur über eine löchrige Piste zu erreichen und deshalb unzugänglich für große Busse. Das Essen ist ausgezeichnet, die Auswahl an Weinen erlesen und Antonio de la Rosa, der beste Flamenco-Spieler der Kanaren, greift an diesem Abend in die Saiten! F/M/A


5. Tag: Cocktails in der Unterwelt

In der Mitte der Insel bildet die Wüste El Jable eine Zäsur, dahinter liegt Teguise, die älteste Stadt des Archipels. Ihr Kern ist unversehrt und steht in seiner Gesamtheit unter Denkmalschutz. Der Höhepunkt des Tages: Sie speisen in den Felsgärten von LagOmar. Diese Wunderwelt wurde 1972 von César Manrique für Omar Sharif erbaut, der sie noch am selben Tag beim Glücksspiel wieder verlor. Auch zu empfehlen: die Höhlenbar "La Cueva". Hier gibt es die besten Mojitos der Insel! 1 Übernachtung in der Finca Malvarrosa. F/M/A
Profil: ▲ 170 m ▼ 160 m Weg: ca. 8 km Zeit: ca. 2 - 3 Std


6. Tag: Spektakuläre Panoramatour hart am Kliff

Es ist Sonntag und zwischen prächtigen Herrenhäusern und Klöstern findet ein riesiger Markt statt. Aus allen Winkeln tönt Musik, Kunsthandwerker stellen aus. Nach einem Stadtrundgang und Kaffeehausbesuch wandern Sie über den Risco de Famara in das Tal der tausend Palmen. Hier liegt Haría, eines der schönsten Dörfer der Insel. Die Ausblicke während des ganzen Tages – auf La Graciosa sowie die windgepeitschte Westküste Lanzarotes – sind atemberaubend. 2 Übernachtungen in der Casa Lola y Juan. F/M/A
Profil: ▲ 400 m ▼ 390 m Weg: ca. 14 km Zeit: ca. 4 - 5 Std


7. Tag: Ein Tag mit Manrique

Der berühmte Künstler und Architekt César Manrique hat Lanzarote geprägt wie kein zweiter. Wer könnte das besser wissen als seine rechte Hand, Bettina Bork. Heute nimmt sie sich frei und führt Sie exklusiv durch seine wichtigsten Werke. Um den Tag gebührend zu beschließen, besuchen Sie am Abend die Casa de la Playa. Zum Rauschen des Meeres wird hier serviert, was die Fischer im Netz hatten – authentisch, frisch und ungemein lecker. F/M/A


8. Tag: Auf Königswegen zum Atlantik

Gesprenkelt von leuchtend grünen Büschen, bedeckt das Malpaís de la Corona die gesamte Nordspitze der Insel. 30 Quadratkilometer Schlacke, unter ihr der längste Lavatunnel der Welt. Auf einer faszinierenden Streckenwanderung durchqueren Sie diese bizarre Landschaft und erreichen schließlich das Meer. Hier liegt Órzola, die einzige Ortschaft weit und breit. In einfach gehaltenen Apartments, eingebettet in einen herrlichen Garten, wohnen Sie direkt am Hafen. 1 Übernachtung in den Apartamentos Los Vientos. F/M/A
Profil: ▲ 140 m ▼ 420 m Weg: ca. 12 km Zeit: ca. 3 - 4 Std


9. Tag: Zum Traumstrand von La Graciosa

Per Fähre geht es auf die kleine Insel La Graciosa. Massentourismus ist hier noch ein Fremdwort, die Einwohner haben sich bewusst gegen die touristische Erschließung entschieden. Es gibt weder Asphaltstraßen noch Hotels, nur strohgelben Sand und türkisfarbenes Wasser. Sie wandern durch den Norden der Insel, zu einem der schönsten Strände des Archipels und erreichen am Abend die nur im Sommer bewohnte Siedlung Pedro Barba – nirgendwo sonst auf den Kanaren lässt es sich abgeschiedener leben. Sie wohnen in einem Traum von einer Villa, direkt am Strand. 2 Übernachtungen in der historischen Villa Leli. F/M/A
Profil: ▲ 90 m ▼ 100 m Weg: ca. 13 km Zeit: ca. 3 - 4 Std


10. Tag: Idyllische Badebuchten und maritime Gaumenfreuden

Heute begleitet Sie Eva Maldener. Sie lebt seit vielen Jahren hier und kennt die Insel wie kaum jemand sonst: Vulkanismus, endemische Pflanzen, Gelbschnabelsturmtaucher – auf diesem Küstenbummel entfaltet die karge Insel ihren Reichtum. Den Abend beschließen Sie gebührend in einem der besten Fischlokale der Insel – La Graciosas – und fahren mit dem Jeep zurück nach Pedro Barba. F/M/A


11. Tag: Rückreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen (Abflug ab ca. 13.00 Uhr), wo Ihr individueller Rückflug (Flug optional) startet. F


F = Frühstück/ M = Mittagessen / A = Abendessen
Änderungen im Tourenverlauf vorbehalten.

 

 

 

LEISTUNGEN, DIE ÜBERZEUGEN:
10 Übernachtungen im Doppelzimmer in ausgewählten Hotels und Fincas der landestypischen
Mittelklasse
10 Frühstück, 9 Mittagessen, 10 Abendessen
alle Transfers vor Ort
alle Genehmigungen
Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
örtlich Deutsch sprechende Reiseleitung durch den Reisefotografen André Schumacher

OPTIONAL:
Flug mit Air Berlin, Condor oder Iberia (über Madrid) von verschiedenen Flughäfen nach Lanzarote ab 310 €

NICHT ENTHALTEN:

Reiseversicherungen (eine Kranken- und Unfallversicherung wird empfohlen!)
Trinkgelder
persönliche Ausgaben

HINWEIS:

Schwierigkeitsgrad der Wanderungen: leicht - mittel

Ihr Reiseleiter ist der Fotograf André Schumacher. Seine Reportagen und Geschichten machen Lust auf selber Reisen. Er ist seit vielen Jahren eng mit den Kanaren verbunden. Er hat dort gelebt, gearbeitet, sie fotografiert und schließlich 6 Monate lang von Ost nach West durchwandert. Nun hat er für Sie vier außergewöhnliche Wanderungen zusammengestellt.

Hotel

  • Doppelzimmer
    3320 CHF
  • Einzelzimmer
    3920 CHF