Beratung und Buchung
+41 (0)71 640 05 36
info@gemeinsamreisen.ch
Reisesuche öffnen
 
 
 

Kuba-Rundreise für Singles ca. 40-69J.

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1640 CHF pro Person

  • Kuba , karibischer Traum für Alleinreisende und Singles
  • Was fällt Ihnen zu Kuba ein?
  • Revolution? Rum ? Salza? Traumstrände?

 

Es gibt viel mehr!

Besuchen Sie mit uns die karibische Sonneninsel auf dieser Single Rundreise. Nicht nur kilometerlange weiße Sandstrände, sondern auch sprühendes Nachtleben und geschichtsträchtige Bauten warten auf Sie. Der tropische Staat zählt elf Millionen Einwohner und steht für unbändige Lebensfreude und Lebenslust.Eine Single-Reise nach Kuba ist eine Reise in die Vergangenheit: Genießen Sie den Charme der 50 er Jahre solange es diesen noch gibt. Kolonialer Charme, nicht nur durch die kolonialen Gebäude, die vielen bunten „fahrtüchtigen“ Oldtimer , sondern auch durch die Straßenmusiker und lebhaften Plätze mit den freundlichen lächelnden Menschen.

Die Durchschnittstemperaturen liegen in der touristischen Hochsaison bei ca. 30 Grad. Auf der Insel herrscht kein Hunger, es gibt eine ausreichende medizinische Versorgung und das Land ist vollständig alphabetisiert. Deshalb für diese lateinamerikanische Region ein Vorzeigeland. Allerdings darf nicht verschwiegen werden, dass oft in den Supermärkten gähnende Leere herrscht und es lange Warteschlange vor einigen Geschäften gibt. Die kleinen regionalen Bauernmärkte hingegen sind ganz gut bestückt. Und die Kubaner sind Meister im Improvisieren.

Auf unserer Single-Rundreise werden alle wichtigen Regionen und Stätten angefahren und trotzdem wird es ein entspannter Urlaub. Mit dem Single Minibus fahren Sie durch verträumte Dörfer, koloniale Städte, Zuckerrohrplantagen und Tabakfelder.
Die Gruppe wohnt überwiegend in den landestypischen Privatpensionen, den sogenannten Casas Partikulare und kleinen Kolonialhotels.
Begleitet wird die Singlegruppe von dem (perfekt) deutschsprachigen, charmanten, fürsorglichen Reiseleiter Manuel , der langjährige Erfahrung hat mit deutschsprachigen Kubareisenden.

Die Rundreise wird im gut ausgestatteten Minibus durchgeführt mit Fahrer und Reiseleiter.
Die Mahlzeiten (bis auf wenige Ausnahmen und dem morgendlichen Frühstück) sind nicht inkl. Manuel wird Ihnen günstige, kleine Restaurants und vor allem kleine Paladares mit der köstlichen tpyisch kubanischen Hausmannskost zeigen.
Das typische Essen besteht meistens aus: Reis und Bohnen (auch Christen und Mohren genannt) Hähnchen (pollo), Fisch (pescado) und Schweinefleisch (puerco). Nicht zu vergessen die köstlichen frischen Meeresfrüchte.
Als Beilage: oft geröstete Bananenscheibchen und Süßkartoffel und frischen grünen Salat
Appetit bekommen? Dann kommen Sie mit uns !

Reiseverlauf:
Erster Tag: Ankunft- Flughafentransfer

Empfang der Singles am Flughafen von Havanna (am Abend) und Transfer zur Unterkunft (Begrüßung sehr wahrscheinlich durch unseren Kuba Reiseleiter Manuel.
Unterkunft im Hotel „Presidente“, „Riviera“, oder „Havanna Libre“ in Havanna *
Ein wenig Freizeit zum Ankommen und Kennenlernen. Zur Begrüßung werden Sie in ein schönes typisches Restaurant in Havanna eingeladen.

Zweiter Tag: Havanna
Sie werden diese Stadt lieben: Havanna ist in der ganzen Karibik einer der schönsten Städte mit zugegeben marodem Charme. Die 2 Millionen Einwohnerstadt wurde mit ihrer beeindruckenden Altstadt zum Weltkulturerbe von der UNESCO erklärt. Die Altstadt: Alt Havanna auch liebevoll La Habana Vieja genannt liegt um die Plaza de Armas und ist umrahmt von der ältesten Festungsanlage La Fuerza und dem ehemaligen Generalpalast
• Frühstück auf Kuba: Havanna und anschließend beginnt die Stadtbesichtigung für die Singlegruppe.•
* Besichtigung des historischen Zentrums der Altstadt Havanna
Dieser Teil wurde gut saniert, d.h. viele Häuser und Straßen kernsaniert und geputzt. Achten Sie bitte auf die Kubaner: da es kein frei verfügbares Internet gibt, werden Sie die europäischen unentwegten „Smart Phone-Starrer“ sicherlich nicht vermissen.
• Besichtigung des Rummuseums, des Museums der Stadt und des Nationalkapitols.
Was darf nicht fehlen? Hemingways Lieblingsbar! El Floridita und La Bodeguita del Medio sind Pflicht beim Havanna-Besuch. Nicht nur Hemingway liebte: grünen Daiquiri (hergestellt aus Zuckerrohrschnaps, Rum und Limonensaft)
• Abends, … optionale Besichtigung der Shows Tropicana, “Parisien”, “Salón Rojo”,
oder …..der Show mit den Sternen des Buena Vista Social Clubs, des Salsa-Cafés
oder ….einfach Umherschlendern durch die Gassen der Altstadt.
Abendessen (nicht inkl.)( Hotel: „Presidente“, „Riviera“ oder „Havanna Libre“ in Havanna.)

Dritter Tag: Havanna
Frühstück und auf geht’s: Die Singles stürzen sich ins kubanische Leben:
Besichtigung der Sehenswürdigkeiten der restlichen Stadtviertel.
*Besichtigung des wunderschönen Nationalen Botanischen Gartens mit seinem kleinen Japanischen Garten.
• Besichtigung der Hazienda “Vigía” des nordamerikanischen Schriftstellers Ernest Hemingway und des Fischerdorfes “Cojímar“, in dem der hundertjährige Gregorio Fuentes, der Held Hemingways für seinen berühmten Roman „Der alte Mann und das Meer“, wohnte.
• Abends,
… optionale Besichtigung der Shows Tropicana, “Parisien”, “Salón Rojo”,
oder …..der Show mit den Sternen des Buena Vista Social Clubs, des Salsa-Cafés
oder ….einfach Umherschlendern durch die Gassen der Altstadt.
Abendessen (nicht inkl.) (Hotel „Presidente“, „Riviera“ oder „Havanna Libre“ in Havanna.)

Vierter Tag: : Die Rundreise startet
Frühstück für die Singlegruppe: und Koffer packen
Ausflug zu den westlichsten Provinzen Artemisa und Pinar del Río.
Besichtigung :*des touristischen Komplexes “Las Terrazas” im Bergregenwald des Gebirges “Rosario”, Reservat der Biosphäre und Ramsar-Gebiet.
Besichtigung des faszinierenden Orchideengartens “Soroa” inmitten des Bergsmassivs “Rosario-Gebirge”.
• Trekking bis zu einem angrenzenden imposanten Wasserfall; Bad vor Ort und Unterkunft in privaten Pensionen des Bergregenwaldes im Park „Soroa“.Abendessen (nicht inkl.)

Fünfter Tag- Pinar del Rio und das Tal des Vinales
•Nach dem Frühstück : Aufbruch! -Fahrt nach Pinar del Rio, dem Paradies des Tabaks, des besten der Welt! • Besichtigung einer Tabakanbau-Hazienda von der renommierten Familie
“Montesinos”; Genießendes Rauchen einer von der Familie selbstgedrehten Havannas und Abschmecken eines belebenden Espressos aus echtem kubanischem arabischem Hochlandkaffee.
• Weiterfahrt bis zu der akkurat sauberen und gut erhaltenen n Stadt Pinar del Río.
• Besichtigung der legendären Likörfabrik “Guayabita del Pinar” und einer Havannafabrik mit der Möglichkeit, die besten Cigars, von fingerfertigen femininen Händen frischgedreht, zu kaufen.
• Besichtigung des prachtvollen Tales “Viñales“ Weltkulturlandschaft-, der Wand der Vorgeschichte, des Aussichtpunktes am Hotel „Los Jazmines“ und der Grotte des Indianers,
• Übernachtung in privaten Pensionen des malerischen Tales.-Abendessen (nicht inkl.)

Sechster Tag: Fähre und dann Endlich karibischer Traumstrand
Frühstück und weiter geht’s zum nächsten Highlight
• Ausflug mit einer Fähre zu einem jungfräulichen schneeweißsandigen Strand, auf dem Inselchen „Levisa“, am Strom des Mexiko Golfes. Dort findet man eine auserlesene Vegetation, Habitat von Hunderten an Vögeln, Baumratten und Leguanen. Das Mittagessen ist einbezogen. Die Singlereisenden können entspannen
• Transfer zurück aus der Insel um 17:00 Uhr und Übernachtung in Privaten Pensionen des Tales Viñales. Abendessen (nicht inkl.)

Siebter Tag: Santa Clara
• Frühstück und sofortige Abfahrt nach Santa Clara im Zentrum Kubas.
Unterkunft der Singlegruppe im Hotel „Los Caneyes“ oder „La Granjita“. Freizeit.
Abends, fakultative Teilnahme am berühmten Musik-Revue in vivo im Amphitheater „El Mejunge“ in der Stadt Santa Clara. Abendessen (nicht inkl.)

Achter Tag: Santa Clara und Che Guevara
Nach dem Frühstück Spaziergang durch das historische Zentrum Santa Claras mit der Besichtigung des Museums-Mausoleums von Che Guevara, des so genannten „Panzerzuges“ und einer großen Edelzigarrenfabrik (falls die Besichtigung in Pinar del Río nicht möglich war)
• Besichtigung der Altstadt der acht-ältesten Stadt Kubas “Remedios”, mit einer recht alten Kathedrale vergoldeter Altäre. Besichtigt wird auch dort das interessante „Museum der Parrandas“ (Altes traditionelles Volksfest zu Weihnachten mit gigantischer plastischer Platzarbeit und einem stundenlangen bunten Feuerwerk) sowie das Museale Geburtshaus des Vaters der kubanischen Symphonischen Musik, Alejandro García.
• Romantische Fahrt in touristischen Eisenbahnwagons, gezogen von einer alten Dampflok
• Besichtigung eines optimal erhaltenen thematischen Dampflockparkhofs und einer alten stillgelegten Zuckerfabrik, die als Museum eingerichtet worden ist.
• Fortsetzung der Fahrt über die pittoreske Nationale Landstraße Nord bis zu dem Kurort „San José del Lago“, einer schicken Hotelanlage mit naturfreundlichen Bungalows und einem erstaunlichen Geysir, der acht Liter 40 °C heißes mineralienhaltiges Wasser quillt. Bad in dem natürlichen Schwimmbecken des Geysirs und Unterkunft in der Villas-Siedlung. Abendessen (nicht inkl.)

Neunter Tag: Mangrovenfahrt und eine kubanische Fiesta
Frühstück und Weiterfahrt zur zentral-östlichen Provinz Ciego de Ávila, nach Morón, der schönen “Stadt des Hahnes“ mit entzückenden Naturschönheiten in ihrer Umgebung.
• Besichtigung der städtischen Sehenswürdigkeiten: Der Platz des Hahnes, der Zentralplatz José Martí und das ansehnliche Eisenbahnhofsgebäude, gebaut in den 20er Jahren von der nordamerikanischen Firma „Frederick Suárez Corporation“.
• Romantische Außenbordmotorbootsfahrt durch üppige Rotmangrovenkanäle im zweitgrößten Natursee Kubas “La Redonda”; die Mangrovenvegetation ist so dicht, man sieht keine Sonne
• Kleine Fiesta: Verzehren eines schmackhaften Schweinebratens à la Pomeranze mit einer opulenten Beilage an gekochten Maniokwurzeln, Mauren und Christen (Reis mit schwarzen oder roten Bohnen) und zahlreichen tropischen Früchten, serviert unter einem enorm großen 120 Jahre alten Mangobaum, auf dem Hinterhof einer örtlichen Familie.
Selbstverständlich mangelt es da nicht an würzigen Mojitos, das ist das kubanische Nationalgetränk aus Limettensaft, Minze, Braunzucker, Mineralwasser, Eiswürfeln und Havanna Club-Rum!!!
• Unterkunft in komfortablen Familienpensionen von gastfreundlichen Privatvermietern.
*Am Abend, fakultativer Genuss der traditionellen Musik in vivo in dem örtlichen Haus des Songs.

Zehnter Tag: Trinidad- Weltkulturerbe von der UNESCO.
Frühstück:• Abfahrt nach Trinidad, dem wahren Schatz der Kolonialarchitektur in ganz Lateinamerika, • Während der Fahrt, Besichtigung des pompösen Hazienda-Hauses des Zuckerbaronen José Néstor Iznaga, gelegen in dem historischen „Tal der Zuckermühlen oder des Heiligen Louis“, welches zahlreiche Ruinen und Evidenzen aus der barbarischen spanischen Sklavenzeit zeigt.
• Besichtigung des Historischen Zentrums Trinidads.
• Unterkunft in glanzvollen privaten Kolonialhäusern.
• Abends, fakultativer Genuss des Trinitarier Abendlebens mit allerlei Musik und Tanz überall, einem sehenswürdigen Bauernfest oder einer eigenartigen Diskoveranstaltung in einer natürlichen ständig tröpfelnden Grotte magischer und wunderlicher Stalaktiten und Stalagmiten. Abendessen (nicht inkl.)

Elfter Tag: Abenteuer! Regenwald, Wasserfall und eine LKW Fahrt
Frühstück: • Beeindruckende Fahrt ins Gebirge “Escambray” bis zu dem Nationalen Groß-Park “Topes de Collantes“, gelegen in einer Höhe von 800 m.
• Fahrt mit einem mächtigen russischen Allradantriebsgeländewagen durch den Bergregenwald bis zu dem Park „Guanayara“.
• Wanderung durch den laubreichen Regenwald bis zum 20meterhohen Wasserfall „Rocío“. Bad unter dem strömenden Wasserfall und in den tiefen Becken des Flusses „Guanayara“.
• Fortsetzung der Single Wanderung entlang des Flusses bis zur verführerischen „Hazienda der Galicierin“. Wahlweise kann man dort das beste mit Akazienholzkohle zubereitete Hähnchen Kubas à la Ingwer verzehren, in einer außerordentlichen Atmosphäre voller Hühner, Singvögel, Schweine, Flussmusik und Orangenblütenaromen.
• Rückfahrt mit dem LKW bis “Topes de Collantes” und Weiterfahrt mit dem Bus bis zur wunderschönen Stadt „Cienfuegos“, der „Perle des Südens“- Weltkulturerbe-, die von reichen französischen Familien aus Louisiana gegründet wurde.
• Übernachtung in geschmackvollen privaten Pensionen auf der Landzunge „Punta Gorda“. Abendessen (nicht inkl.)

Zwölfter Tag: die historische „Schweinebucht“ und Übernachtung auf kleinen Inselchen
Frühstück:• Besichtigung aller historischen Stätten im historischen Zentrum
• Fahrt bis zur “Schweinebucht”, gelegen im Sumpfgebiet “Zapata”, dem Größten Kubas und Zentralamerikas, von der UNESCO als Reservat der Biosphäre und Ramsar-Gebiet erklärt.
• Besichtigung des Museums “Schlacht von Playa Girón“, das vom Angriff der Exilkubaner und der Gegenoffensive der kubanischen Armee unter dem Kommando von Fidel Castro berichtet.
• Bad und Schnorcheln in der “Grotte der Fische”, einer 74m tiefen überschwemmten Doline im Karstgestein, in der man eine Vielfalt an bunten Fischen bewundern kann.
• Optionale Schnorcheln und Tauchen in der “Schweinebucht”, um die reiche Seeflora und -fauna sowie die herrlichen fast oberflächlich liegenden Korallenriffe zu bewundern.
• Spazierfahrt mit Schnellbooten durch den drittgrößten Natursee Kubas
“Laguna del Tesoro” und romantische Übernachtung in den Bungalows der Villasiedlung „Guamá“, die sich auf winzig kleinen Inseln des gleichnamigen Sees befinden. Abendessen (nicht inkl.)

Dreizehnter Tag: Rückfahrt nach Havanna
• Frühstück in der Villasiedlung “Guamá” und Transfers nach Havanna.
• Ende der Rundreise

Möglichkeit der Verlängerung
wir haben verschiedene günstige Angebote ab 55 bis 100 € pro Nacht im EZ mit Frühstück am wunderschönen Varadero Strand. (Preise im DZ auf Anfrage)
Achtung: der Flughafentransfer ist bei der Verlängerung nicht inkl. da wir Gruppentransfers anbieten. Wir helfen gerne!.

TERMINE und PREISE

 

23.12. bis 04.1.2017 (Weihnachts/Silvesterreise)

Hochsaison, dennoch: nur kleine Preiserhöhung, da Sie die (Havanna)Tage nicht in Havanna direkt wohnen sondern, in einem kleinen Vorort und täglich mit dem Minibus nach Havanna reinfahren.

Preise:

Bitte beachten Sie die Preise für unterschiedliche Gruppengrößen:

p.P. im geteilten DZ (5 bis 11 Personen) 1.642 Fr.- im EZ 2080 Fr.
p.P. im geteilten DZ (ab 12 Personen) 1.423 Fr.- im EZ 1,860 Fr.

LEISTUNGEN:

  • Flughafentransfer (Sammeltransfer 1 x abends bzw. mittags) Flughafen Havanna
  • Unterkunft mit Frühstück
  • (Hotels, überwiegend in privaten Pensionen/Privathäusern mit Frühstück)
  • Rundreise im Minibus ( nur für die Singlegruppe)
  • Deutschsprachiger Reiseleiter- durchgehend-
  • 1 Begrüßungsessen
  • 2 Mittagessen
  • Stadtrundgänge und viele Unternehmungen laut Programm

Mindestteilnehmerzahl 5 Pers. Max. 15 Personen,

NICHT ENTHALTEN:
Flug, EZ Zuschlag, Getränke, weitere Mahlzeiten, Eintritte, Flughafentransfer, (bei unterschiedlichen Ankünften)

VERANSTALTER: SOLOS Reisen und Partner Agentur Kuba

Hotel

  • 1/2 Doppelzimmer
    1640 CHF
  • Einzelzimmer
    2080 CHF

Unsere Altersempfehlung:
ca. Mitte 40 bis Mitte Ende 60 Jahre

PROGRAMMÄNDERUNGEN VORBEHALTEN